Philosophie ist bedeutender als je zuvor

philo 300x150 - Philosophie ist bedeutender als je zuvor

Corona-Pandemie, Klimawandel, Umweltzerstörung und Digitalisierung – wir leben in unsteten Zeiten und sind eine Generation, die den herannahenden Paradigmenwechsel bereits spürt. Die sozialen Netzwerke haben unser Leben verändert und uns auf eine nie da gewesene Weise vernetzt. Wegen des Klimawandels und der zunehmenden Umweltzerstörung ist unsere Zukunft ungewiss. Politische Unruhen nehmen weltweit zu und auch in Europa ist ein deutlicher Ruck ins rechte Politikspektrum zu beobachten. Außerdem werfen neue, technologische Errungenschaften ganz neue, ethische Fragen auf.

Philosophie und ihre hohe Relevanz

Wer glaubt, die Bedeutung der Philosophie wäre im alten Griechenland versandet, täuscht sich deswegen gewaltig. Die Welt verändert sich in einer Geschwindigkeit, der viele Menschen nicht Schritt halten können. Sie flüchten sich deswegen nicht allzu selten in die Arme von Populisten und Autokraten. Wir brauchen daher Philosophen, die sich mit diesen gesellschaftlichen und technischen Entwicklungen der Menschheit normativ befassen und sie bewerten. Es muss endlich Schluss damit sein, dass sich Philosophen immer wieder für ihre Zunft und ihre Berufswahl rechtfertigen müssen.

Wer ist der Mensch und wohin geht er?

In welchem Verhältnis steht der Mensch zur Natur? Wie entsteht Faschismus? Wie können wir das Überleben der Menschheit langfristig sichern? Gibt es überhaupt Realität? Die modernen Problemstellungen der Philosophie scheinen kein Ende zu kennen. Die erste Frage ist zum Beispiel überaus dringlich, denn die Schlussfolgerung bestimmt auch, wie wir mit dem menschengemachten Klimawandel und dem Massensterben der Arten umgehen sollen. Lange Zeit haben wir nach der Prämisse gelebt, die Natur hat die Funktion, uns zu dienen. Doch diese Denkweise hatte gravierende Folgen. Es ist deshalb Zeit, die Stellung des Menschen in seiner Umwelt neu zu justieren, gerade dann, wenn wir auf diesem Planeten auch in Zukunft noch leben wollen.

Andere Fragestellungen

2294543 adobestock 320580766 766x438 2 300x172 - Philosophie ist bedeutender als je zuvor

Ein weiteres konkretes Beispiel ist die Genforschung. Heute schon können Erbkrankheiten durch die Genanalyse von Embryonen im Vorfeld erkannt werden. Ein positiver Fortschritt, der jedoch auch die Türen öffnen könnte zu anderen Verfahren. Könnte es in Zukunft möglich sein, dank der Genanalysen ein Baby zu designen? Talente, Charakter und Haarfarbe zu bestimmen? Diese Vorstellung wiederum führt definitiv zu einem ethischen Konflikt.

Auch politische Entwicklungen in autoritären Staaten wie China, die an Macht gewinnen, bringt viele Philosophen ins Grübeln. Schon George Orwell warnte vor dem Überwachungsstaat, und die Bedrohung ist heute präsenter denn je.

In Zeiten, in denen die Religion an Bedeutung verliert, brauchen wir stellvertretend Antworten auf die großen Fragen. Zum Beispiel auf die Frage nach dem Sinn des Lebens. Insgesamt spielt die Philosophie eine größere Rolle denn je, denn nie wurde die Menschheit mit so viel kollektivem Wissen und einem so schnellen Wandel konfrontiert.